ACHIMKOENIG
  Warum 30 % der unter 60-Jährigen sich nicht impfen lassen
 

Warum 30 % der unter 60-Jährigen sich nicht impfen lassen?

Zur Talkshow von Markus Lanz vom 02.11.2021 sage ich Folgendes: Es wurde gesagt, dass die Dänen sich ganz anders als die Deutschen mehrheitlich impfen ließen. Die Dänen handelten angeblich nach dem Motto: Wir sind eine Volksgemeinschaft und gemeinsam müssen wir da durch. Und warum verhält sich die deutsche Gemeinschaft nicht so? Klare Antwort von mir: Es gibt keine deutsche Gemeinschaft mit gemeinsamem Zusammenhalt mehr. Es gibt bald überhaupt keine Deutschen mehr. Angela Merkel hat Deutschland zum multikulturellsten Land in Europa gemacht, aus dem sich sehr viele Parallelgesellschaftsgruppen herausgebildet haben. Deutschland ist ein Vielvölkerstaat geworden. Ich zähle nur einige wenige Volksgruppengemeinschaften auf: die türkischen, die kurdischen, die syrischen, die afghanischen, die jüdischen, die palästinensischen Gruppen. Dazu kommen noch die verschiedenen Religionsgruppen, die sich in ihren Heimatländern gegenseitig bekämpfen. Das sind z. B. die schiitischen, die sunnitischen, die alevitischen Religionsgemeinschaften, zu denen Assat, der syrische Diktator gehört. Wir sind eine offene und tolerante Vielvölkerstaatengemeinschaft geworden. Was nun heißt, niemals sich solidarisch miteinander zu erleben. Niemals mit einer Stimme sprechen und kein deutsches Wir-Gefühl zu erleben. Tolerant sein heißt, andere Meinungen, andere Parallelgesellschaftsgruppen zu akzeptieren. Unsere Gesellschaft in Deutschland ist gespalten, ist frustriert. Das führt zu Unruhe, aber niemals führt eine Vielvölkerstaatengemeinschaft zu mehr Friedfertigkeit. Wir wissen doch alle, dass es in Ländern mit verschiedenen Religionsgruppen sehr schnell zu einem Bürgerkrieg kommt, wie z. B. in Syrien. Auch in Deutschland hat es schon gewaltsame Auseinandersetzungen verschiedener Volksgruppen gegeben, wie z. B. den Kurden, der PKK und den Türken oder den Palästinenser und Juden. Wer geglaubt hat, man kann alle diese Parallelgesellschaftsgruppen zu einem gemeinsamen deutschen Volk durch einen deutschen Pass stempeln, nur weil Fremde in Deutschland geboren werden, der ist dümmer als die Polizei erlaubt. Chinesische Pandabären, die in Deutschland geboren sind, werden auch keine deutschen Pandabären, sie bleiben ganz einfach chinesische Pandabären.

 

Und nun zweitens: Die Schriftstellerin Svenja Flaßpöhler hat bei mir folgenden Eindruck hinterlassen, ich hoffe, ich irre mich nicht, wenn ja, werde ich mich bei ihr entschuldigen. Sie sagte sinngemäß, sie fühlt sich durch den politischen Druck, sich impfen lassen zu müssen, in ihrer Würde bedrängt, denn sie ist ein eigenständig handelnder Mensch, zumindest wenn es um ihre Gesundheit geht. Ich werde Frau Svenja Flaßpöhler fragen, ob sie den gleichen Wertmaßstab auch bei Kindern von Muslimen und Juden anlegt. Denn Kinder von Muslimen und Juden, die sich noch in einem Alter befinden, wo sie noch nicht selbst über sich entscheiden können oder dürfen, werden ganz einfach gegen ihren Willen aus religiösen Gründen beschnitten bzw. es werden an ganz gesunden Kindern chirurgische unnötige Eingriffe vorgenommen, die schon mal im Einzelfall zum Tode führten. Das alles ist Körperverletzung. Ich zitiere mal ein Gerichtsurteil aus dem Jahr 2012. Das Landgericht Köln hat im Jahr 2012 in zweiter Instanz ein Urteil gefällt, ich zitiere: Die Beschneidung wird als Körperverletzung eingestuft, welche durch eine religiöse Motivation und den Wunsch der Eltern nicht gerechtfertigt werde und nicht zum Wohle des Kindes sei. Zitat Ende.

 

Das heißt, diese Beschneidung aus religiösen Gründen verletzt ja die Menschenwürde dieser Kinder. Und haben Sie, Frau Svenja Flaßpöhler, sich schon einmal gegen diese Religionsbeschneidung von diesen Kindern ausgesprochen?

 

Ich meine, warum können Kinder nicht erst erwachsen werden und dann selbst entscheiden, ob sie beschnitten werden wollen oder nicht?

 

Auf eine Antwort würde ich sehr gespannt sein.

 

 

 

 

 

 
  Es waren schon 32784 Besucher (82662 Hits) hier!