ACHIMKOENIG
  Schluss mit der Heuchelei, Schleuser sind keine Verbrecher, Schleuser sind Fluchthelfer, denn niemand wird gezwungen, in die Boote zu gehen
 

 

Schluss mit der Heuchelei, Schleuser sind keine Verbrecher, Schleuser sind Fluchthelfer, denn niemand wird gezwungen, in die Boote zu gehen

Wir sollten aufhören mit der Heuchelei von wegen: Wir müssen die Menschenhändler, die Schleuser, bekämpfen, die wegen ihrer Verbrechen, für Geld Menschen absaufen zu lassen. Ich sage, das sind keine Menschenhändler, keine Verbrecher, das sind Fluchthelfer. Ich habe noch in Erinnerung, wie zu Zeiten der DDR Fluchthelfer aus DDR-Perspektive als Verbrecher, als Menschenhändler, abgewertet wurden, weil diese angeblichen Verbrecher, die Fluchthelfer, auch Geld genommen haben. Im Westen wurden diese Verbrecher als Fluchthelfer erlebt und viele Fluchthelfer haben sich finanziell gesundgestoßen.

Ich möchte auf folgenden Fall aufmerksam machen: Ausgerechnet in einer Talkshow von Markus Lanz war eine Ehefrau zu Gast, die auch dazu noch beim Fernsehen beschäftigt ist, die Folgendes aussagte; Sie hatte einmal über YouTube erlebt, wie ein Syrer in einer völlig zerbombten syrischen Stadt zwischen all den Trümmern Klavier spielte. Das hat der Frau, die zu Gast bei Markus Lanz war, nun völlig das Herz gebrochen. Ihre pflegetriebhaften Gefühle, die ihr angeboren sind, sind völlig mit ihr durchgegangen bei diesem Anblick dieses Syrers. Und sie hat es sogar geschafft, wie meist üblich, ihren Mann mit einzuspannen, was bei deutschen Männern meist immer üblich ist, um zu versuchen, diesen Syrer, dem man unbedingt nun helfen muss, nach Deutschland zu holen. Aber die legalen Versuche scheiterten. Deshalb hat sie sich einem Menschenhändler, einem Schleuser, einem Verbrecher, anvertraut, der den Mann für viel Geld nach Deutschland schleusen sollte. Und das klappte dann auch tatsächlich. Also war für diese mitleidserlebende Ehefrau und ihrem Mann dieser Verbrecher weiter nichts als ein willkommener Fluchthelfer. Fakt ist doch, wie durch diese Ehefrau erlebt, nicht die Schleuser, die Verbrecher, zwingen die Menschen in ein Boot, nein, es sind die Menschen, die diese Schleuser ansprechen. Für die Flüchtlinge sind diese Schleuser alles nur Fluchthelfer. Alle Flüchtlinge wissen ganz genau, was ihnen passieren kann auf dem Meer, dass sie absaufen können, weil viele von ihnen noch nicht einmal schwimmen können. Und dennoch gehen sie dieses Wagnis freiwillig ein. Niemand zwingt diese Menschen dazu, so, wie man z. B. Mädels, die man zur Zwangsprostitution zwingt, einsperrt und verschleppt. Das ist dann wirklicher Menschenhandel. Das sind diese Schleuser aber nicht, sie werden selbst angesprochen.


 
  Es waren schon 10379 Besucher (31451 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=